Aktuelles

18. März 2017

1 Skikurs. Mit 2 Klassen. Und 3 Sportlehrerinnen und zwei Sportlehrern. In 4 Gruppen. 5-6 Tage lang.

 

12. März 2017

Unsere Schule nimmt seit letztem Jahr am Projekt "Europäische Jugendbegegnungen" (Eljub) teil.  Das ist ein von Erasmus+ und Jugend in Aktion gefördertes Projekt mit dem Ziel, Jugendliche aus verschiedenen Ländern zusammenzubringen, um über aktuelle Themen und Probleme zu diskutieren und zu schreiben.  Es findet jeden Sommer eine E-book Woche in Krems, Niederösterreich, statt und kleinere Eljub-Treffen während des Schuljahres, die man Eljub-Dialoge nennt. In Rahmen dieses Eljub-Dialogs, dessen Thema "gelingendes Zusammenleben" war, hatten wir die Möglichkeit, 4 Tage (9.-12.3.2017) in Jahlava zu verbringen , wo wir die wunderschöne Stadt besichtigen konnten und an einem interessanten Programm teilnehmen konnten.

Am ersten Tag haben wir an einem Workshop teilgenommen, bei dem wir uns mit dem erfolgreichen Zusammenleben verschiedener Nationen bzw. Kulturen und den Begriffen "Internationalität" und "Multikulturalität auseinandergesetzt haben.
Es war besonders interessant für mich, dass bei der anschließenden Unterhaltung auch Personen dabei waren, die im internationalen Bereich tätig sind, und sie uns über ihre Arbeit und ihr alltägiges Leben erzählt haben.
Ich fand es sehr lustig, als sie erzählt haben, dass man - ganz gleich ob man Ausländer oder tschechischer Einheimischer ist - erst in die Dorfgemeinschaft integriert wird, wenn man regelmäßig die Kneipe besucht, und dass jegliche Angelegenheiten zwischen den Dorfbewohnern in der Kneipe geregelt werden. (Veronika Csomor 3A)

 

10. März 2017

Am 10. März 2017 hat an der Österreichischen Schule Budapest die Schulverbundqualifikation des Wettbewerbs Jugend debattiert international (Jdi) stattgefunden.
Unsere Schulsiegerinnen Franciska Budai (2B) und Vivien Zamostny (2A) sind gegen die Schulsieger/innen des Karinthy-Frigyes-Gymnasiums (Budapest), des Kossuth-Lajos-Gymnasiums (Budapest) und des Lovassy-László-Gymnasiums (Veszprém) angetreten.
Unsere beiden Kandidatinnen haben sich hervorragend und überzeugend präsentiert, sodass sie in die Landesqualifikation weitergekommen sind und am 31.03. im Goethe-Institut Budapest gegen die anderen 14 Punktbesten aus den Schulverbundsrunden antreten dürfen.
Wir gratulieren ihnen herzlich!
Fotos: Anka Rozsondai und Dóri Iványi

Seite 1 von 58

Kontakt

Adresse: 1126 Budapest Orbánhegyi út 39-45

  • Portier: +36 1 224 7560
  • Sekretariat: +36 1 224 7561
  • Lehrerzimmer: +36 1 224 7562
  • Telefax: +36 1 224 7566

 

Besuchen Sie uns auf Facebook.

Erhalter

 

Budapesti Osztrák Iskola Alapítvány

Steuernummer: 19639666-1-43

Bankkontonummer: 18400010-03508923-40100018

Oberbank AG Magyarországi Fióktelep, 1062 Budapest, Váci út 1-3

Aktuelle Seite: Rückschau