Deutsch

Das Ziel des Deutschunterrichts ist die Vermittlung einer hervorragenden Sprachkompetenz und die fachliche und methodische Vorbereitung auf ein Studium im deutschsprachigen Raum. Deutsch ist Unterrichtssprache im Fachunterricht (Mathematik, Physik, Chemie, Biologie, Informatik, Geographie, Geschichte, Philosophie und Psychologie, Bildnerische Erziehung) und Vergleichssprache für den Fremdsprachenunterricht (Englisch, Französisch, Russisch, Italienisch). Nach dem österreichischen Lehrplan wird mit modernen Unterrichtsmethoden gearbeitet, neben der Sprachausbildung erhalten die SchülerInnen eine breite literarische und mediale Bildung, die die Kreativität aktiviert. Ein differenzierter Unterricht und Gruppenteilungen erlauben es, die SchülerInnen ihren Vorkenntnissen entsprechend zu fördern und zu fordern.

Mit der Reifeprüfung erwerben unsere SchülerInnen neben der Studienberechtigung an österreichischen und ungarischen Universitäten den Nachweis von Deutschkenntnissen auf dem Niveau C1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens (GER). Der Deutschunterricht als System mehrjährigen schulischen Lernens geht in seiner Zielsetzung aber weit über die kommunikativ-praktischen Anforderungen der GER-Niveaus hinaus. Der hohe sprachliche Standard dient auch der Sprachreflexion, der Beschäftigung mit deutschsprachiger Literaturgeschichte, dem Verständnis literarisch-ästhetischer Botschaften, einer kompetenten Mediennutzung, der Produktion unterschiedlichster Textsorten und dem kreativen Umgang mit Sprache.

Pro Jahrgang führen wir zwei Klassen. SchülerInnen mit Deutschvorkenntnissen, vor allem aus der Österreichisch-Ungarischen Europaschule, steigen auf dem Niveau B2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens (GER) in die 1. Klasse des Oberstufen-Realgymnasiums ein.

SchülerInnen ohne Deutschkenntnisse erlernen in der Vorbereitungsklasse die deutsche Sprache so weit, dass sie nach einem Jahr intensiver Deutschausbildung auf dem Niveau B1 des GER die 1. Klasse besuchen können. Der Tandemunterricht durch eine ungarische und österreichische Lehrkraft hilft dabei, dieses ehrgeizige Ziel zu erreichen.

Alle SchülerInnen müssen am Ende der 2. Klasse neben den Erfordernissen des österreichischen Lehrplans durch eine Prüfung nachweisen, dass sie das für sie vorgesehene Sprachniveau erreicht haben. B2 für SchülerInnen ohne Vorkenntnisse bei Schuleintritt und C1 für SchülerInnen mit Vorkenntnissen.
Ab der 3. Klasse wird hinsichtlich des Sprachniveaus keine Unterscheidung mehr zwischen Schülern mit Vorkenntnissen und ohne Vorkenntnisse getroffen. Alle SchülerInnen müssen sich am Ende der 4. Klasse der schriftlichen österreichischen Reifeprüfung unterziehen.

Kontakt

Adresse: 1126 Budapest Orbánhegyi út 39-45

  • Portier: +36 1 224 7560
  • Sekretariat: +36 1 224 7561
  • Lehrerzimmer: +36 1 224 7562
  • Telefax: +36 1 224 7566

 

Besuchen Sie uns auf Facebook.

Erhalter

 

Budapesti Osztrák Iskola Alapítvány

Steuernummer: 19639666-1-43

Bankkontonummer: 18400010-03508923-40100018

Oberbank AG Magyarországi Fióktelep, 1062 Budapest, Váci út 1-3

 

 

Datenschutzregelung

Datenschutzhinweis

Aktuelle Seite: Unsere Schule Fächerpräsentation Deutsch